Sportlich durchs Gelände mit SUZUKI!

SUZUKI Austria unterstützt die XTREMEtour durch die Bereitstellung von Tour-Autos.

SUZUKI Austria ist ein langjähriger Partner der XTREMEtour, der während der Tour die Autos für die Crew zur Verfügung stellt. Somit können Strecken auf unwegsamen Gelände, unbefestigten Straßen und auf Asphalt problemlos zurückgelegt werden.

SUZUKI entwickelt Fahrzeuge für Menschen, die in Mobilität mehr sehen als nur Losfahren und Ankommen, denn ein bewegtes Leben braucht den nötigen Antrieb. Darum vermittelt SUZUKI ein Gefühl von Begeisterung, seinen eigenen „Way of Life“ zu verfolgen.

Wir haben im Vorfeld der XT016 mit Frau Mag. Barbara Thun-Hohenstein, Marketing Manager von SUZUKI Austria, gesprochen, warum SUZUKI diese sportliche XTREMEtour unterstützt.



Suzuki ist langjähriger Partner der 4youcard XTREMEtour. Warum ist es für Suzuki wichtig, gerade junge Leute im Thema Sport zu unterstützen?

Thun-Hohenstein: Sport ist ein wesentlicher Faktor unserer Gesundheit. Darüber hinaus sind Grenzerfahrungen im Sport von unschätzbarem Wert für die Entwicklung der Persönlichkeit und somit auch für das berufliche Weiterkommen von jungen Menschen. Für uns ist das ein guter Grund hier Unterstützung anzubieten.


Warum sollten junge Sportler zu Suzuki tendieren? Welche Vorteile hat das Unternehmen für Jungsportler?

Thun-Hohenstein: Suzuki ist Spezialist für Allradantrieb, der für sportliche Aktivitäten bzw. für den Weg dorthin essentiell ist. Außerdem bietet Suzuki ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist somit auch für junge Menschen durchaus leistbar.


Sie sind ja selbst begeisterte Sportlerin? Wie integrieren Sie Sport in Ihren stressigen Alltag?

Thun-Hohenstein: Für mich ist Sport schlichtweg eine Notwendigkeit und mittlerweile nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Ich bin seit Jahren Mitglied in einem Fitness-Studio, das sehr viele Kurse anbietet, die ich regelmäßig besuche. Wenn sich das zeitlich nicht ausgeht, trainiere ich zu Hause im Garten oder lege mir eine Fitness-DVD ein. Dazu reicht die Zeit fast immer, wenn schon nicht jeden Tag, dann zumindest fünf Mal pro Woche. Abgesehen davon habe ich vor ca. einem Jahr mit ein paar Kolleginnen eine Gruppe namens „Die Muscle Suzies“ gegründet. Jeden Montag nach Büroschluss schieben wir in einem unserer Meeting-Räume die Stühle und Tische zusammen, legen eine Workout-CD ein……und los geht’s!


Welche Sportarten würden Sie noch gerne ausprobieren?

Thun-Hohenstein: Wenn ich sehe, was bei der XTREMEtour so alles gemacht wird, sind das noch eine ganze Menge Sportarten. Eine Canyoning-Tour würde mich schon sehr reizen.
Wo würden Sie persönlich bei der Tour am Besten abschneiden? Wo liegen Ihre Stärken?
Da ich viele der Sportarten noch nicht ausprobiert habe, ist das schwer zu beantworten. Ich bin mir aber sicher, dass ich durch meine Teamfähigkeit punkten könnte.

 

>> Mehr Infos zu SUZUKI Austria und den aktuellen Angeboten findest du unter www.suzuki.at!