Das sagen die Sieger:

Darum ist die XTREMtour ein sensationelles Abenteuer!

 

Magdalena Knogler, Siegerin der XT013

Seit ich bei der XTREMEtour dabei war, mache ich mehr Outdoorsport. In meiner Freizeit bin ich viel auf den Bergen unterwegs - wesentlich mehr als früher. Und natürlich habe ich durch die XT neue Freunde gefunden, mit denen ich heute noch Kontakt halte.


Natürlich werde ich die XTREMEtour auch diesmal wieder verfolgen - mitmachen darf man ja leider nur einmal, sonst wäre ich sofort wieder dabei. Den Kandidaten kann ich nur eines mit auf den Weg geben: Genießt die Zeit - so eine geile Zeit hat man selten!

 

 

 

Markus Ahrens, Sieger der XT011

Mir werden die großartigen Erinnerungen an dieses Erlebnis immer im Gedächtnis bleiben und ich erinnere mich gerne an die schöne Zeit zurück. In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern und klettern. Im Rahmen der XTREMEtour habe ich das Klettern zum ersten Mal ausprobiert und eine neue und spannende Sportart für mich entdeckt.

Obwohl ich keinen der Kandidaten kenne, verfolge ich diese XTREMEtour sehr intensiv, da es mich eben an meine Zeit während der XTREMtour und an die Erfahrungen, die  sammeln konnte zurückführt. Interessant ist es für mich auch meine Zeiten mit der heurigen Tour und den Aktivitäten zu vergleichen. Das tolle bei der XTREMEtour ist, dass Gewinnennicht im Vordergrund steht und somit auch nicht das Preisgeld.  Die eigenen Leistungen stehen im Mittelpunkt und das, was man selbst erreicht hat. Das ist die Chance eine Vielzahl an Erfahrungen für das weitere Leben zu sammeln.

 

Thomas Loidl, Sieger der XT009

Das spannende an der XTREMEtour waren die verschiedenen Charaktere im Team, die eine Woche auf engstem Raum gemeinsam verbracht haben und natürlich hat die gesamte Tour riesen Spaß gemacht!

Ein Freund von mir, Pascal Preimesberger, ist heuer auch dabei, für ihn und seine Teamkollegin werde ich natürlich voten. Aber bei der XTREMEtour geht es nicht ums Gewinnen - es geht viel mehr darum Spaß an allen Herausforderungen und im Team zu haben.

 

 

Martina Neukirchner, Siegerin der XT011

Ich bin nach wie vor sehr stolz darauf, die XTREMEtour gemeistert zu haben. Sportlich gehe ich derzeit mehr in die Allround-Richtung. Besonders freut es mich, dass ich in meinen damaligen Teamkollegen Freunde fürs Leben gefunden habe.

Die XTREMEtour ist ein unglaublicher Spaß, aber auch wahnsinnig anstrengend. Für mich war es ein traumhaftes Abenteuer, denn soetwas erlebt man nur einmal im Leben.